Digitalisierung
in der Automobil-
produktion

Automobilhersteller sowie Zulieferer stehen vor der Herausforderung, die Produktion auf die aktuellen Produktionsbedingungen anzupassen. Neben der digitalen Transformation, neuen Fertigungstechnologien sowie der Umstellung auf E-Mobilität bestimmt auch das Sicherstellen einer sicheren Produktionsumgebung.

Wir rufen zurück

Schritt 1

Lassen Sie uns wissen, wie wir Sie erreichen können.

 

Schritt 2

Sagen Sie uns, wie wir Ihnen helfen können.

 

Schritt 3

Wir werden uns so schnell wie möglich bei Ihnen melden.

Hersteller und Zulieferer in der digitalen Transformation

Die Automobilindustrie und ihre Zulieferer stehen vor großen Herausforderungen, um die Produktion auf die neuen Gegebenheiten umzustellen. Automatisierung und Digitalisierung bestimmen zunehmend die Entwicklung innerhalb der Produktion, der Trend zu Industrie 4.0 erfordert neue Fertigungstechnologien und die Umstellung auf E-Mobilität setzt einen neuen Herstellungsprozess voraus. Aufgrund dieser Herausforderungen benötigt die Automobilindustrie kontrollierte Prozesse, um korrekte Produktion, Rückverfolgbarkeit und Kosteneffizienz sicherzustellen. Beschreiten Sie mit uns den Weg in die Digitalisierung in nur 3 Schritten:

1. Transparenz schaffen

Echtzeit-Informationen zur Produktqualität können nicht mehr effizient manuell verwaltet werden. Der Weg führt Sie zur papierlosen Produktion.

MEHRWERT

  • Ein vollständiges Protokoll der Betriebs- und Maschinendaten bildet die Basis für eine schnelle Problembehebung und zeigt Möglichkeiten für Prozessverbesserungen mit hohem Nutzenpotenzial auf.
  • Mit einer flexiblen und skalierbaren Softwarelösung werden IT-Kosten gesenkt und ein schnelleres ROI erzielt.
  • Umfangreiche Reporting- als auch Analyse-Optionen und die Verfügbarkeit der Daten vereinfachen die abteilungsübergreifende Zusammenarbeit und erlauben eine lückelose Rückverfolgbarkeit für die Qualitätssicherung.
  • Ein übergeordnetes Informationsmanagementsystem reduziert die Notwendigkeit manueller Eingaben oder aufwendiger Auswertungen.

2. Die Kennzahlen-Analyse

Wenn Sie alle Daten digital und in Echtzeit verfügbar haben, können Sie sich einer zielgerichteten Kennzahlen-Analyse widmen. Eine beliebte Kennzahl ist dabei der OEE-Wert (Overall Equipment Efficiency = Gesamtanlageneffektivität).

MEHRWERT

  • Senkung der Produktionskosten, indem Produktdurchläufe und Arbeitspläne durch Verkürzung der Umrüstzeiten optimiert werden.
  • Steigerung der Rentabilität, indem der Durchsatz erhöht und Ausschuss bzw. Nachbearbeitung minimiert wird.
  • Sicherung des Markenwertes, indem auf unvorhergesehene Ereignisse oder Produktsperrungen / -rückrufe schnell reagiert wird.
  • Einbinden von Energieverbräuchen in die Produktionsebene zur Einbindung in die Kalkulation

3. Anlagen Performance Management

Nutzen Sie die verfügbaren Produktionsdaten für den Aufbau und die Umsetzung einer vorausschauenden Wartung. Durch die frühzeitige Erkennung von möglichen Problemen und der Reduzierung von Ausfallzeiten werden unnötige Kosten reduziert.

MEHRWERT

  • Vermeiden Sie unnötige Wartung durch den Wechsel zur zustandsorientierten Wartung.
  • Erhöhen Sie die Anlagenverfügbarkeit bei gleichzeitiger Kostenreduzierung durch frühzeitige Fehlererkennung, bevor die Produktion zum Stillstand kommt.
  • Kontinuierliche Verbesserung durch integrierte Workflow-Management-Funktion.
  • Einfacher Zugriff auf aktuelle Anlageninformationen und Datenanalyse.
  • Mögliche Integration in die Kontroll-, Sicherheits- und Wartungsumgebungen.

Software für intelligente und integrierte Produktionslösungen

Eine der besten Möglichkeiten alufende Systeme mit Mehrwert auszustatten sind Lösungen, mit deren Hilfe Maschinen und Anlagen in das Unternehmen integriert werden. AVEVA-Software (ehemals Wonderware) liefert dazu die notwendigen integrationsfähigen Bedienschnittstellen sowie die notwendige Integrationskompetenz in den Bereichen IIoT, Big Data, Cloud usw. Zudem besteht die Möglichkeit zur Integration Ihrer Produktionssysteme in bestehende ERP Systeme.

Mögliche Anwendungen

  • Edge-to-Enterprise: Mit Blick auf die Agilität und Flexibilität von Bedienern bietet der Edge-to-Enterprise Ansatz eine Vielzahl von Funktionen, die Sie bei der Verwaltung Ihrer Betriebsabläufe erheblich unterstützen werden.
  • AVEVA System Platform, ehemals Wonderware: Hochdynamische Plattform für übergeordnete Prozessführung, SCADA, MES und IIoT.
  • AVEVA Cloud Operations (InSight): Erfassen, speichern und visualisieren Sie Ihre Daten.
  • AVEVA BI Intelligence Gateway: Verknüpft simultan vielfältige Werks- und Unternehmensdatenquellen, um die Wechselwirkungen scheinbar separater Industrieabläufe sichtbar zu machen.
  • AVEVA Manufacturing Execution System (MES): Sichert Integrität, Effektivität und Qualität im Anlagenbetrieb. MES entfaltet das tatsächliche Potenzial Ihrer Produktion.