AVEVA Batch Management

Leistungsfähige Chargen- und Rezepturverwaltung

Wir rufen zurück

Schritt 1

Lassen Sie uns wissen, wie wir Sie erreichen können.

 

Schritt 2

Sagen Sie uns, wie wir Ihnen helfen können.

 

Schritt 3

Wir werden uns so schnell wie möglich bei Ihnen melden.

Übersicht

AVEVA Batch Management verwaltet auf effektive Weise flexible Mehrkomponenten- und Mehrprodukt-Chargenabläufe, wie sie in der Prozessindustrie anzutreffen sind, z.B. in den Bereichen Biotechnologie, Feinchemikalien, Lebensmittel, Getränke und Konsumgüter. Unter strikter Einhaltung der Norm ISA-88 für chargenorientierte Fahrweise bietet AVEVA Batch Management Unterstützung sowohl für die Rezepturverwaltung als auch für die Chargenausführung. Durch die weitestgehende Automatisierung des Chargenbetriebs gewährleistet das System die durchgängige Produktqualität entsprechend der Rezepturvorgaben und – bietet zudem eine Produktgenealogie für eine lückenlose Chargenprotokollierung.

Anwender berichten von höherer Betriebsmittel-Auslastung, verbesserter Produktionseffizienz und einer schnelleren Markteinführung neuer Produkte. Mit AVEVA Batch Management sind Verfahrenstechniker in der Lage, Rezepturen auf methodische und sichere Weise zu erstellen und zu bearbeiten – und dabei die Konformität sowohl mit internen als auch mit externen Vorschriften oder Sicherheitsanforderungen zu gewährleisten.

AVEVA Batch Management ist eine leitsystem-unabhängige Chargenverwaltungs-Software, einsetzbar für hochkomplexe Chargenprozesse, die einen hohen Grad an Flexibilität erfordern. Dank anwenderfreundlicher Rezeptur-Konfigurationswerkzeuge können Verfahrenstechniker Rezepturabläufe und Einsatzstofflisten schnell erstellen oder ändern, ohne mit den ausführenden Leitsystemen vertraut sein zu müssen.

Die Besonderheit von AVEVA Batch Management ist das Prozessfähigkeitsmodell, das über ISA-88 hinausgeht und Übergangsfunktionen mit einbezieht. Auf diese Weise ist die Batch Engine in der Lage, flexible Produktwege zu handhaben, die einen parallelen Mehrprodukt- und Mehrkomponenten-Chargenbetrieb auf gemeinsam genutzten Betriebsmitteln möglichen. Eingebaute Sicherheits- und Materialwirtschafts-Funktionen wie Materialverbrauch, -bewegungen und -bestandszahlen unterstützen eine elektronische Chargendokumentation (EBR) und reduzieren die Kosten zur Einhaltung branchenspezifischer Vorschriften.

AVEVA Batch Management in der Praxis

F&N Dairies Thailand, größter Dosenmich-Produzent der Welt, erzielt dank AVEVA Batch Management signifikante Einsparungen bei den Produktions-, Logistik- und Lagerhaltungskosten.

Funktionen

Erweiterte Funktionen zur Modellierung, Simulation, Chargenausführung und Integration gewährleisten optimale Produkt-Chargen.

Modellieren

Dank anwenderfreundlicher Rezeptur-Konfigurationswerkzeuge können Verfahrenstechniker Rezepturabläufe und -zusammensetzungen schnell erstellen oder ändern, ohne mit den ausführenden Leitsystemen vertraut sein zu müssen.

Simulieren

Rezepturen lassen sich anhand des Prozessmodells simulieren, ohne eine einzige Zeile Steuercode schreiben zu müssen.

Ausführen

Chargen-Disponierung, ausgefeilte Gerätezuteilung und die Verwaltung paralleler Chargen maximieren Anlagenauslastung und -durchsatz in Mehrprodukt- und Mehrkomponenten-Umgebungen.

Integrieren

Die uneingeschränkte Verbindung zu jedem beliebigen Leitsystem oder Vor-Ort-Gerät, zu externen Datenbanken und weiteren Softwaresystemen erlaubt Ihnen die Koordinierung der Chargenausführung, die Interaktion mit dem Bedienpersonal und eine direkte Chargenprotokollierung in der historischen Datenbank.

Dokumentieren

Die automatische Erfassung der Chargenaufzeichnung, einschließlich zugehöriger Berichtsfunktionen, verschafft Ihnen sofortigen Zugriff auf präzise Informationen aus Ihren Chargenprozessen. Das bedeutet, Sie können auf Papierprotokolle verzichten und die Freigabezyklen der einzelnen Chargen verkürzen.

Vorschriften einhalten

Umfangreiche Funktionen zur Planung und Implementierung von Systemen, Anwendungen sowie Lösungen, die Qualitätsnomen wie z.B. FDA 21 CFR Part 11 und cGMP Annex 11 einhalten.

Replizieren

Rationalisieren Sie die Einführung neuer Produkte durch die standortübergreifende Standardisierung des Rezeptur- und Chargenmanagements.

Übertragen

Verwalten Sie die Ausführung von Mehrprodukt- und Mehrkomponenten-Chargen auf gemeinsam genutzter Ausrüstung.

Schützen

Profitieren Sie von umfassender, eingebauter Sicherheit.

Aktuelles

AVEVA Batch Management bietet eine größere Flexibilität bei der Verwaltung der Rezepturkomponenten sowie in der grafische Darstellung, Modellierung und Steuerung.

Die Software  ermöglicht jetzt den Vergleich der Rezepturkomponenten. Weitere Neuerungen sind verbesserte Import- und Exportfunktionen, eine automatische Aufschlüsselung der Einsatzstoffliste, Bereitstellung der Chargen-Steuerelemente als .NET sowie die Sprachanpassung der Bedienerschnittstelle.

Rezeptur-Vergleich

Mit diesem Bericht lassen sich die Unterschiede von zwei Versionen derselben Rezeptur schnell und einfach dokumentieren.

Export/Import

Der Export/Import von Teilen des Batch-Modells bietet die Möglichkeit, sie in anderen Instanzen der Software wiederzuverwenden.

Aufschlüsselung der Einsatzstoffliste

Schlüsseln Sie die Einsatzstoffliste einer Rezeptur auf, sodass mehrere Instanzen einer Einsatzstoffliste definiert und innerhalb der Rezeptur-Prozedur verwendet werden können.

Chargen-Steuerelemente

Die Bereitstellung der Chargen-Steuerelemente zusätzlich zu ActiveX als .NET erleichtert die Verwendung der Chargen-Bedienerschnittstelle als Teil der ArchestrA-Bibliothek wiederverwendbarer Grafikelemente.

Schnittstellen-Sprachanpassung

Möglichkeit der Lokalisierung der AVEVA Batch Management-Benutzerschnittstelle in Sprachen mit lateinischem Alphabet.

Technische Daten

Die InBatch-Server, Clients und Datenbanken basieren auf der Microsoft-Plattform.