Eine Videoreihe zu ganz vielen unterschiedlichen Themen... bei einer Tasse Kaffee

Wir rufen zurück

Schritt 1

Lassen Sie uns wissen, wie wir Sie erreichen können.

 

Schritt 2

Sagen Sie uns, wie wir Ihnen helfen können.

 

Schritt 3

Wir werden uns so schnell wie möglich bei Ihnen melden.

Willkommen! Schön, daß Sie vorbei schauen!

Auf dieser Seite finden Sie bald immer wieder neue Videos zu ganz unterschiedlichen Themen rund um die Automatisierung und AVEVA Software. Mal als kurze Erklärvideos, mal mit Demos, mal mit Gesprächspartnern aus verschiedenen Themenbereichen wie Michael Keller zum AVEVA Ecosystem, Dirk Rengbers, Business Development Cloudlösungen, in Kürze auch mit Kornelia Kirchner, Geschäftsführerin der Factory Software GmbH und.. und… und… Und jedes Video ist nur so lang, wie man braucht. um einen schnellen Kaffee zu trinken.

Sie möchten keine Folge verpassen? Dann abonnieren Sie am besten unseren Newsletter und folgen uns auf LinkedIn oder Xing!

Sie wünschen sich ein solches Video zu einem bestimmten Thema? Dann wenden Sie sich an das „Kaffeeklatschteam“ – ganz seriös, professionell und mit viel Spaß dabei –  der Factory Software GmbH, Thomas Form oder Tanja Gehling

#21 Auf einen Kaffee mit Thomas Form - die Bedeutung von strategischen Partnerschaften

Zusammen ist immer besser als alleine. Neben der Zusammenarbeit mit Systemintegratoren im Rahmen der Projektumsetzung bedeutet Partnerschaft für die Factory Software als AVEVA Select Distributor auch die strategische Zusammenarbeit mit AVEVA Software als Hersteller dieser wunderbaren Software als auch mit Schneider Electric als Anteilseigner von AVEVA. Dazu spricht Thomas Form bei einem Kaffee mit Kornelia Kirchner.

#20 Auf einen Kaffee mit Thomas Form - AVEVA InTouch oder System Platform... ist das wirklich die Frage?

Visualisierungslösungen gibt es viele, aber kaum eine ist so viel im Einsatz und beliebt wie AVEVA InTouch (ehemals Wonderware), die in den 80ern für Furore sorgte und seitdem kontinuierlich weiterentwickelt wird. 10 Jahre später kam die AVEVA System Platform auf den Markt, eine industrielle Platform, die als Grundlage für die digitale Transformation dient. Beide Lösungen haben jeweils ideale Anwendungsbereiche und decken eine große Bandbreite an Anforderungen von Herstellern und Maschinenbauern ab. Wenn Sie sich fragen: „Wann setze ich am Besten welches System ein?“ dann nehmen Sie sich doch ein paar Minuten Zeit, eine Tasse Kaffee und hören in diese Folge der Videoreihe „… auf einen Kaffee mit Thomas Form“ rein, denn genau darüber hat er sich mit Erich Quant unterhalten. Zu welchem Schluss sie kommen, dass erfahren Sie natürlich am Ende des Videos.

#19 Auf einen Kaffee mit Thomas Form - Modernisierung von AVEVA InTouch Applikationen anstatt Upgrade

Seit vielen Jahren ist AVEVA InTouch upgradefähig – aber oft erfährt die eigentliche Applikation erfährt dabei keine Modernisierung und Anwender können den Mehrwert der neuen Funktionen nicht nutzen. Weil Sie diesen nicht kennen? Bei einer Tasse Kaffee sprechen Thomas Form, Stefan Cartharius und Michael Keller darüber, wie Nutzer von AVEVA InTouch in Zukunft keine Chancen mehr verstreichen lassen, wie man moderne Software einsetzen kann – und wie man dahin kommt. Dazu stellen Sie eine neue Schulung vor, die genau dies abdeckt. Die Termine und weitere Details zu AVEVA InTouch Modernization finden Sie hier »

#18 Auf einen Kaffee mit Thomas Form - Mehr als Visualisierung mit flexibler Lizenzierung

Die digitalisierte Welt erfordert Flexibilität. Vor allem im Umgang mit Software-Werkzeugen. Und das bedingt eine flexible Software-Lizensierung, auch im industriellen Bereich. Darüber unterhalten sich bei einem Tässchen Wolfgang Lutz und Thomas Form.

#17 Auf einen Kaffee mit Thomas Form - So gelangen Industrial Graphics in die Cloud

In dieser Folge geht es mal mehr um Technik: die Industrial Graphics, die Kerntechnologie in den AVEVA Softwarelösungen. Mit einer Demo zeigt Thomas Form, wie ein und dieselbe Graphik sowohl vor Ort als auch in der Cloud benutzen können. Das hat den charmanten Vorteil, dass überall die gleiche Visualisierung verfügbar ist. Auch in der Erstellung der Applikationen bietet dies einen großen Mehrwert und erspart Zeit und Aufwand.

#16 Auf einen Kaffee mit Thomas Form - Rezeptur Management vs. Batch Management

Viele kennen AVEVA Software (ehemals Wonderware) eher im Zusammenhang der Visualisierung. Aber AVEVA Software hat noch viel mehr zu bieten zur Anwendung im industriellen Umfeld. Zum Beispiel: Rezepturmanagement. Es war schon seit jeher Teil von der InTouch Software, aber wussten sie, dass es auch eine Stand-Alone Lösung zum Rezepturmanagement gibt? Darüber sowie das Für und Wider bzgl. Batch Management Software vs. Rezeptur Management Software redet Thomas Form bei einem Kaffee mit Alexander Mattfeld.

#15 Kaffee mit Thomas Form - Mehrwert des Demo Center für Systemintegratoren

Das Demo Center für AVEVA Softwarelösungen erfreut sich wachsender Beliebtheit, vor allem bei den Systemintegratoren. Aber wie lässt sich gerade für sie der Besuch in Düsseldorf effektiv nutzen und wie wird aus den verfügbaren Demos ein möglicher Lösungsansatz für die gemeinsamen Kunden? Diese und noch mehr Fragen bespricht Michael Keller, Partner Manager DACH mit Thomas Form. Der Fokus liegt dabei weniger auf den Funktionen der AVEVA Software, die gezeigt werden können, sondern auf dem Dialog mit den Besuchern und darauf, welchen Nutzen Systemintegratoren aus diesem „Werkzeug“ ziehen können. Das Ziel ist es, individuell für jeden Kunden die  Vorteile eines gemeinsamen Besuchs von Systemintegrator und Kunden in Düsseldorf zu erarbeiten.

#14 Kaffee mit Thomas Form mit Fragen & Antworten rund um AVEVA Software Demos & das Demo Center

Was macht eine gute Software Demo aus? Warum lohnt sich ein Besuch im Demo Center der Factory Software GmbH in Düsseldorf? Ist jede AVEVA Software Demo wie die andere? Welche mögliche Lösung lässt sich von einer der verfügbaren Demos im Demo Center ableiten? Welche Demo Szenarien gibt es überhaupt und welche werden noch entwickelt? Fragen über Fragen, die dieses Mal nicht von Thomas Form gestellt werden sondern an ihn.

#13 Auf einen Kaffee mit Thomas Form - Können Sie sich einen digitalen Zwilling leisten?

Zu Besuch im Demo Center in Düsseldorf war Frank Müller, Head of Sales bei Schuller & Company. Er und Thomas Form sprachen über die gegenseitige Ergänzung der jeweiligen Lösungen aus dem AVEVA Portfolio. Auch darüber, welche Hindernisse tatsächlich gar keine sind bei der Implementierung eines digitalen Zwilling und welche Nutzen schon kurzfristig umsetzbar sind. Natürlich wurden auch konkrete Anwendungen besprochen.

#12 Auf einen Kaffee mit Thomas Form - Cloudlösungen für Industrie und Produktion

In einer von Deloitte China im Januar 2020 durchgeführten Studie gaben 90% der Befragten an, dass es dringend notwendig sei, ihren Mitarbeitern die Möglichkeit zu bieten auch ausserhalb des Produktionsgeländes Ihrer Arbeit nachzukommen. Doch die wenigsten Produktionsumgebungen sind für einen Fernzugriff ausgelegt, kritische Daten sind nicht ausserhalb des Werks verfügbar. Was muss sich ändern, damit die Experten Ihres Unternehmens auch von anderen Orten auf die Daten zugreifen können, die sie benötigen? Das und mehr fragt Thomas Form seinen Kollegen Dirk Rengbers, seines Zeichens Business Developer Cloud Solutions.

#11 Auf einen Kaffee mit Thomas Form - Besuch aus Finnland

Im Oktober fand der alljährliche Ecosystemtag statt, ein feststehender Termin im Kalender unserer Systemintegratoren und strategischen Partner. Die kommen nicht alle aus Deutschland und Österreich. Das erste Mal mit dabei war Roima Intelligence, ein echter Experte bei der Umsetzung von MES Projekten in der Prozess- und Lebensmittelindustrie. Wir haben die Gelegenheit genutzt zu einem kurzen Gespräch bei einer Tasse Kaffee.

#10 Auf einen Kaffee mit Thomas Form - Anwendungen für vernetzte Mitarbeiter

Die Pandemie aufgezeigt wie wichtig digitale Werkzeuge in kritischen Bereichen sind, damit das Nötigste wie Lebensmittel, Medizinische Produkte und Hygieneartikel zur Verfügung stehen. Enttäuschend ist aber, dass gerade hier 65% der Mitarbeiter in der Produktion nicht mit zusätzlichen Technologien ausgestattet wurden. In den ersten 6 Monaten der Pandemie ist die Nutzung verschiedener Kommunikations- und Zusammenarbeitstools für Büroangestellte jedoch um 50% gestiegen. Eine Vielzahl von Unternehmen arbeitet heute noch mit Informationen wie Schulungen und Anleitungen irgendwo schwer zugänglich auf Papier. Und gerade diese sollten im Bedarfsfall schnell zugänglich sein. Das mobil verfügbare Informationen, visuell aufbereitet und unterstützt mit Videos die Produktivität und Motivation zu lernen steigern, ist selbstverständlich. Über konkrete Werkzeuge und Anwendungsbeispiele spricht Thomas Form mit Dirk Rengbers.

#9 Auf einen Kaffee mit Thomas Form - Dienstleistungen und Services rund um AVEVA Software

Anwender der AVEVA Software erhalten durch die Factory Software nicht nur die Lizenzen zur Nutzung der Software, sondern im Vorfeld eine kompetente Beratung sowie die passenden Schulungen rund um die effiziente Anwendung der Software, so dass Nutzer – egal ob Hersteller, Systemintegrator oder Maschinenbauer, die Investition in industrielle Softwarelösungen so effizient wie möglich nutzen. Wie die verschiedenen Services rund um die AVEVA Software tatsächlich aussehen, dazu tauschen sich bei einem Kaffee Alexander Mattfeld, Senior Manager Solution Architects und Thomas Form aus.

Folge 8: Auf einen Kaffee mit Thomas Form - was steckt hinter der Factory Software GmbH

Kürzlich wurde die Factory Software GmbH als junges Start-Up mit viel Erfahrung bezeichnet. Der Gedanke ist gar nicht so abwegig, immerhin gibt es Mitarbeiter, die 2021 eine Firmenzugehörigkeit von 10, 15 oder sogar 20 Jahren gefeiert haben oder das noch tun. Und das, obwohl die Firma im Februar 2020 erst gegründet wurde. Wie es dazu kam und was diesen Distributor für AVEVA Software ausmacht, darüber spricht Thomas Form mit Geschäftsführerin Kornelia Kirchner bei einer Tasse Kaffee.

Folge 7: Auf einen Kaffee mit Thomas Form - Der Ecosystemtag 2021

In dieser Folge der Reihe „Auf einen Kaffee mit Thomas Form“ ist Michael Keller zu Gast und spricht bei einem Kaffee über den Ecosystemtag, das Event für AVEVA Software Systemintegratoren aus Deutschland, Österreich und der Schweiz zum Austausch über technische Updates, Best Practices und natürlich zum Netzwerken. Schauen Sie mal rein und trinken dabei ganz relaxed einen Kaffee (oder Getränk Ihrer Wahl).

Folge 6: Auf einen Kaffee mit Thomas Form - die richtige Balance zwischen Risiko und Kosten

Asset Performance Management beschreibt, wie ein Unternehmen seine physischen Vermögenswerte (z.B. Maschinen und Anlagen) einsetzt, um seine Ziele zu erreichen. Gleichzeitig steht Asset Performance Management auch für eine Gruppe an Software-Tools und -Anwendungen, die entwickelt wurden, um die Leistung der betrieblichen Anlagen zu optimieren. Und wenn man über Enterprise Asset Management spricht, dann geht das weit darüber hinaus darin kalenderbasierte Instandhaltung und Reparaturaufträge zu verwalten. Damit Maschinen möglichst selten ausfallen braucht es ein Wartungs- und Instandhaltungssystem, dass sich an den Echtzeitprozessen und Ereignissen in der Produktion orientiert. Was sich dahinter verbirgt, das berichtet Dirk Rengbers bei einer Tasse Kaffee.

Folge 5: Kristian Richter, MAR, schaut auf eine Tasse Kaffee (bzw. Tee) vorbei und erzählt von einem Energiemanagementsystem auf Basis der AVEVA Software

Seit kurzem ist auch das ISYS Energiedatenmanagement des langjährigen Systemintegrators Marine- und Automatisierungstechnik Rostock GmbH in die Demo im Democenter in Düsseldorf integriert. Basierend auf der AVEVA Software ergänzt die Veranschaulichung der Leistungsfähigkeit digitalen Shopfloor Managements durch Automatisierung und Visualisierung und zeigt eindrucksvoll die Vorteile der Verbindung von Produktions- und Energiedaten auf. Mit dem ISYS Energiedatenmanagementsystem kann ganz einfach der Carbon Footprint jeder Produktion ermittelt und die Zertifizierungen nach EN 16247 oder DIN EN ISO 50001 unterstützt werden. Entscheider im Produktions- und Energiemanagement erhalten so eine hervorragende Möglichkeit, ihre Produktion nachhaltig und wirtschaftlich zu steuern und zu gestalten. Kristian Richter, Geschäftsführer Bereich Industriesoftware, stellt die Lösung persönlich vor.

Folge 4: Bei einer Tasse Kaffee spricht Dirk Rengbers über AVEVA Plant SCADA - vielen noch bekannt unter Citect

AVEVA Plant SCADA: das sind intuitive Konfigurationstools und leistungsstarke Engineering-Funktionen, die dabei unterstützen, die Steuerung Ihrer Produktion mit der wachsenden Anzahl von Eingaben zu konsolidieren und zu rationalisieren. Wer aber eher noch mit dem Begriff „Citect“ für diese Visualisierungslösung etwas anfangen kann, der ist hier genau richtig. Dirk Rengbers gibt im Gespräch mit Thomas Form – bei einer Tasse Kaffee – ein Update über Funktionen, Anwendungsweise und Anwendungsbeispiele.

Folge 3: Dafür gibt es doch eine App - Die SCADA Replay App

Wer hat noch nicht zu dem ein oder anderen Thema gesagt bekommen: „Da gibt es doch eine App für!“ Diese Technologie findet auch immer mehr Anwendung in der Automatisierung. AVEVA hat die Methodik der Apps adaptiert und bringt diese Funktionalitäten in der neusten Generation der HMI SCADA Systeme – in AVEVA Operations Management Interface – zum Einsatz. Hier stellt Thomas Form die SCADA Playback App vor.

Folge 2: Kaffee mit Michael Keller: Das AVEVA Ecosystem

Viele Anbieter industrieller Software haben ein Partnerprogramm. Was das AVEVA Ecosystem hervorhebt ist die gemeinsame Entwicklung und der Wissensaustausch untereinander im Dreiklang von Anbieter, Partner und Anwender. Mehr dazu von Michael Keller, Strategic Partner Manager der Factory Software GmbH, dem Distributor von AVEVA Software in Deutschland und Österreich.

Folge 1: Kaffee mit Thomas Form: Multimonitorlösungen im Produktionsbereich

In diesem Premierenvideo der Reihe „Auf einen Kaffee mit Thomas Form“ geht es um Multimonitorlösungen im Produktionsbereich. Warum macht man das und was bringt es? Schauen Sie mal rein und trinken dabei ganz relaxed einen Kaffee (oder Getränk Ihrer Wahl).

Darauf können Sie sich freuen!

In den kommenden Folgen werden u.a. diese Themen bei einem Kaffee besprochen:

  • Apps für die Produktion
  • Cloudlösungen im industriellen Bereich
  • Flexible Lizenzmodelle für Automatisierungssoftware
  • Industrial Graphics in der Cloud
  • Optimierung des Projektdesign

Hier ein kleiner Einblick ins Demo Center

Interessiert? Dann fragen Sie doch einen Termin im Demo Center in Düsseldorf an.